Zombicide – The Adventures of Basti and Tom Teil 5

( gespielt am 28.07.2014 ) – Spieler Basti und Tom

Charaktere:

Basti spielt- Dean Mc Lan ( einen Scharfschützen)

Xinxa´ho ( einen Navy Seal ) und

Jasper Slyler ( einen Scharfschützen )

Tom spielt- Shawn Spencer ( einen Finder )

Cathrin Le Strange ( eine Marine ) und

Aaron de Vries ( einen Nahkampfspezialisten )

Abenteuer 05 : Big W

———————————————————————————————————

auf dem Weg durch die Stadt werden unsere 6 Freunde immer wieder von Zombies attackiert – aber mit Hilfe einer überragenden Feuerkraft und der gefundenen Stahlsäge werden selbst größte Ungeheuer kleingemacht.

Ohne große Problem kämpfen sich die 6 Kameraden durch die Horden der Untoten .

Selbst ein Abomination ist für die Monstersäge kein Problem und jahrelanges Training oder auch großartige Intuition scheinen Sieger zu bleiben.

Schnell durcheilt man die Stadt – aber die Monstren werden immer mehr – scheinbar durch die enorme Geräuschkulisse angelockt werden es immer mehr und selbst unsere Helden müssen sich zurückziehen.

 

Abenteuer 06: Die Flucht

————————————————————————————————————–

Vor uns sehen wir nun ein Einkaufzentrum – wir benötigen unbedingt Nahrung und frisches Wasser – vielleicht finden wir dort etwas.

Überall sind die Türen an den Häusern aufgebrochen und es wird schwer sein unbeobachtet in das Zentrum zu kommen – obwohl – es wirkt abgesperrt – vielleicht haben wir Glück…..

Leider nein – Kein Glück – in der Entfernung hat Shawn Horden der Untoten entdeckt und sie bewegen sich auf uns zu – es sind hunderte…soviel Munition haben wir nicht .

Gott sei Dank kennt sich Jasper mit Karren aus – und mit ein wenig Glück haben wir aus den ganzen Autos auf dem Parkplatz 2 rausgesucht die noch zu bewegen sind. Aber wir benötigen immer noch Nahrung, Wasser und Munition.

Als wir das dunkle und versperrte Einkaufszentrum aufbrechen torkeln uns schon einige entgegen – aber ohne große Probleme für unsere Feuerkraft.

Schnell haben wir genügend Proviant für einige Wochen gefunden und packen alles in ein Auto – aber wir brauchen 2 — denn sonst haben wir nicht genug Platz.

Also teilen wir uns auf um beide Autos die Jasper als geeignet sieht anzulassen und dann bricht die Hölle über uns rein. Von Überall kommen sie aus den Kanaldeckeln , aus den Häusern und aus allen Straßen. 15 vielleicht 20 Minuten lang schießen und fahren wir wie die Geisteskranken auf dem Parkplatz umher. Und endlich endlich ist Stille – kein Zombie mehr „am Leben“.

Wow einige der Waffen kann man ohne Handschuhe kaum mehr anfassen und die meisten sind nun ohne Munition..aber wir haben sie gekillt….alle…doch halt….Mist da sehen wir wie eine weitere Welle der Untoten herankommen.

Wir müssen weg ..hoffentlich finden wir eine kleine Stadt die nicht heimgesucht wurde, oder eine kleine Firma oder eine Einrichtung außerhalb…

 

——————————————————————————————————————————–

wir haben beschlossen die Sache einerseits als Weiterentwicklung aber auch als Herausforderung anzugehen.

Nach dem ersten überlebten Abenteuer darf jeder Charakter einen Gegenstand behalten

Nach dem 3ten überlebten einen 2ten und nach dem 6ten einen dritten

Um das Ganze aber nicht zu leicht werden zu lassen kommen folgende Schwierigkeiten hinzu

Ab dem 3ten geschafften Abenteuer ( hier genügt ein einziger Überlebender der 3 geschafft hat ) werden wir die Hunde mitreinmischen bzw. aktivieren

Ab dem 6ten kommen die Toxic Zombies Karten hinzu

Und ab dem 10ten Abenteuer auch die Berserker

Die neuen Skills aus dem 3ten Zombicide Kickstarter sind schon extrem stark

vor allem Zombie link, Full Auto sind echt sehr stark aber dadurch steigen manche Charaktere auch sehr viel schneller als Andere auf…mal schaun wie das sich weiterentwickelt

Veröffentlicht unter Brettspiele | Kommentar hinterlassen

Zombicide – The Adventures of Basti and Tom Teil 4

( gespielt am 27.07.2014 ) – Spieler Basti und Tom

Charaktere:

Basti spielt- Dean Mc Lan ( einen Scharfschützen)

Xinxa´ho ( einen Navy Seal ) und

Jasper Slyler ( einen Scharfschützen )

Tom spielt- Shawn Spencer ( einen Finder )

Cathrin Le Strange ( eine Marine ) und

Aaron de Vries ( einen Nahkampfspezialisten )

Abenteuer 04 : Schüsse im Vorbeifahren – der zweite Versuch

———————————————————————————————————

da zuletzt alle Charaktere gestorben sind mussten wir von vorne mit den 4 Grundausrüstungsgegenständen ( eine Pistole, eine Feueraxt, ein Brecheisen und eine Pfanne ) beginnen – wir haben daher beschlossen es mit 6 statt 4 Charakteren zu versuchen

———————————————————————————————————————-

( Aufblende – ein verlassener ziemlich zerbeulte U-Bahn-Wagon ) eine etwas mitgenommene ältere Frau in Militäruniform versucht an einem ebenso verschmutzen und ramponieren uralten Militärsender irgendetwas zu hören – die beiden Männer im Hintergrund unterhalten sich leise.

„Hey Shawn – komm mal her ich höre was aber kanns nicht genau filtern“

ein blonder etwa 30ig Jähriger Mann mit ehemals wertvollen Klamotten kommt herüber und beginnt konzentriert zu lauschen – die beiden anderen sind mucksmäuschenstill – auf einmal hellt sich die Miene von Shawn auf —- wir sind nicht alleine – in der Nähe sind noch eine kleine Gruppe und sie brauchen Hilfe.

Die kleine Schar macht sich auf und verlässt die U-Bahn Station – in 2 Blocks Entfernung sieht man am Himmel wiederholende Leuchtzeichen – und bald entdecken unsere Helden einen Unterschlupf einer ebenfalls 3-köpfigen Gruppe.

Schnell ist man sich einig gemeinsam weiterzuziehen – denn hier müssen ein paar Nester der Untoten sein und diese gilt es auszurotten.

Auf der Straße findet man drei alte Autowracks und mit viel Glück ist eines davon mit Waffen vollgeladen. Unsere Recken rüsten sich aus und eliminieren mit Glück und Geschick gleich 7 Zombienester und erbeuten dabei wichtige Waffen, Ausrüstung und einige Nachtsichtgeräte .

Dieser überragenden Feuerkraft und auch der taktischen Finesse sind die Monster nicht gewachsen.

Veröffentlicht unter Brettspiele | Kommentar hinterlassen

Zombicide – The Adventures of Basti and Tom Teil 3

( gespielt am 24.07.2014 ) – Spieler Basti und Tom

Charaktere:

Basti spielt- Bernhard Amedick genannt Amendor ( ein geborener Anführer ) und

Markus de Haas genannt Locen ( ein Scharfschütze )

Tom spielt- Herbert Unterberger ( ein Scharfschütze )

und Ivy ( eine Scharfschützin )

Abenteuer 04 :  Schüsse im Vorbeifahren

———————————————————————————————————

eine Eulogie

also heute liefs gar nicht

erst haben wir beide etwas unkonzentriert gespielt und dann schlecht gewürfelt – ein paar echt miese Aktivierungen und schwupps war der Herbert tot.

dann haben wir uns eigentlich konsolidiert, aber zu lange gebraucht und nichts vernünftiges an Waffen usw gefunden.

Und dann kamen in einem Turn 3 extra-Aktivierungen und nur noch Amendor stand da….ABER NICHT LANGE – und TPK – Total Party Kill

—————————————————————————————————————————

man sieht das Zombicide zwar ein „leichtes“ Spiel ist aber man doch stark taktisch agieren muss und mit 4 Characteren ist es natürlich weit schwerer als mit 6 – daher werden wir bei nächsten Mal jeder 3 Charaktere erstellen – vor allem auch da wir nun alle unsere guten Ausrüstungsgegenstände verloren haben und mit Schrott anfangen müssen

Trotz allem hatten wir viel Spaß und es waren einige Weltklasse Aktionen und Momente dabei die zu einem High-Five oder aber einem Schrei des Entsetzen führten 🙂

Ich freue mich Zombicide mal mit 10 oder 12 Mann zu zocken ( auf der Manticon )

Veröffentlicht unter Brettspiele | Kommentar hinterlassen

Zombicide – The Adventures of Basti and Tom Teil 2

( gespielt am 23.07.2014 ) – Spieler Basti und Tom

Charaktere:

Basti spielt- Bernhard Amedick genannt Amendor ( ein geborener Anführer ) und

Markus de Haas genannt Locen ( ein Scharfschütze )

Tom spielt- Franz Strasser genannt Xorron ( ein Nahkämpfer ) und

Ivy ( eine Scharfschützin )

Abenteuer : 02 Y-Zone

———————————————————————————————————

Lang hat es gedauert bis wir das mit Bel verdaut hatten… und es war keine Pause möglich.

Immer wieder haben wir einzelne Häuser gefunden die scheinbar vor nicht allzu langer Zeit von den Zombies überrannt worden sind – Nahrung und Munition haben wir gefunden. Die Hunde sind uns weggelaufen und auch viele Ausrüstungsgegenstände haben wir auf der langen Flucht nbicht mehr tragen können.

Nur mit dem Nötigsten sind wir geflohen und gelaufen und überall das gleiche – Horden von Zombies stellten sich uns in den Weg – aber mit Glück und Geschick haben wir es geschafft und sind auch durch diesen Teil der Stadt gekommen ohne größere Probleme .

Aus der Entfernung haben wir mal eine Apotheke gesehen und kurz überlegt ob wir es riskieren sollten uns dort mit Medikamenten zu versorgen. Aber es war einfach zu riskant und mit dem Anblick der sterbenden Bel im Kopf sind wir einfach weitergezogen immer weiter …immer weiter.

( ein etwas seltsames Abenteuer das man ganz einfach lösen kann in dem man nur durchläuft – ich glaube wir haben gerade mal 3 Zombies auf dem Weg zu Ausgang getötet )

 

Abenteuer 03 : Das 24h-Rennen von Zombiecity

————————————————————————————————————————————-

Wir waren nun sehr erschöpft und mussten einfach verschnaufen – aber grade an einem Altenheim war wohl kein guter Gedanke – hinter den – Gott sei Dank – verschlossenen Fenstern und Türen sahen wir viele staksige Schatten die sich schlurfend bewegten. Aber auch 3 Autos standen scheinbar ohne Untote in der Nähe herum. Zwei davon sogar Polizeifahrzeuge.

Als wir die Fahrzeuge durchsuchten fanden wir sogar eine Schrotflinte – Marke Eigenbau – sogar mit einem aufgepflanzten Bajonet – wow – genau das was wir brauchten.

Und dann kamen Sie schon wieder – die ersten Zombies – aber wir hatten keine Lust mehr einfach zu fliehen und mit der neuen Feuerkraft die wir in den abgewrackten Karren gefunden haben, haben wir ein Schlachtfeld hinterlassen- gerade Locen wird immer besser und trifft nun auch auf große Entfernung mit dem neu gefundenen Gewehr und Ivy ist auch eine klasse Schützin mit der Schrote – da sind die Zombies nur so umgefallen.

Und dann kam er – man sowas hatten wir noch nicht gesehen – gegen den waren ja die Fatties klein – ein Riese und mit irgendwelchen Stacheln versehen …wie sich später rausstellte war er „nur“ von dutzenden von abgebrochenen Waffen übersäht.

Und auch die Schrotflinte konnte ihn nicht aufhalten. Und dann kam die große Stunde von Xorron er hat eine gewaltige Kreissäge gefunden die er kaum heben konnte.

Ivy und Locen haben die normalen Zombies weggeschossen und da stand er nun ganz alleine – der Abomination und hat gebrüllt und Xorron ist mit der laufenden Kreissäge auf ihn zu. Ein kampf der Giganten den Xorron war auch gut 2 Meter groß.

Filmreif…

Leider ist das Leben kein Film. Xorron tritt auf den Abomination zu und ist einfach nicht stark genug die Kreissäge schnell genug zu schwingen so dass er nicht durch die Haut kommt un der Abomnination schlägt mit aller Kraft zu – Xorron hält die Säge hoch und……die Säge stottert als das Benzin ausgeht und die Kreissäge bleibt stehen…. der Abimantion trifft Xorron hart – dieser taumelt zurück – wir schreien auf – Xorron lässt die Säge fallen und stolpert auf die sichere Tür zu, einen Raum der wir bereits von den Zombies befreit hatten. Noch 2 Meter und er hätte es geschafft als einer der Zombies ganz langsam wie in Zeitlupe hinter dem Abomination hervor wankt und ihn am Bein festhält.

Wir sind wie in Schockstarre und können nur noch zusehen wie der Abomination Xorrons Kopf zermalmt……

Wir schliessen die Tür – verbarrikadieren sie und sind völlig platt – Geistig und körperlich

wieder einen Freund verloren…verdammte Zombieplage

—————————————————————————-

Nachsatz: wieder einmal zeigt sich das arrogantes Spielen und hey ich 3 Angriffe und brauche bei 9 Würfeln grade mal eine 5 zumm Tode führen kann – hier ist Zombicide gnadenlos – und das ist auch gut so 🙂

Bisher Basti: 0 Tote Tom: 2 Tote…..tja

Veröffentlicht unter Brettspiele | Kommentar hinterlassen

Zombicide – The Adventures of Basti and Tom Teil 1

( gespielt am 22.07.2014 ) – Spieler Basti und Tom

Charaktere:

Basti spielt- Bernhard Amedick genannt Amendor ( ein geborener Anführer ) und

Markus de Haas genannt Locen ( ein Scharfschütze )

Tom spielt- Maria Durn genannt Belphebe( ein Sucher ) und

Franz Strasser genannt Xorron ( ein Nahkämpfer )

Abenteuer : 01 Häuserblocks

—————————————————————————————————————————

Und es beginnt…………………………

Tag 1 – Der Anfang

Vor ein paar Wochen fing alles an als der erste mir bekannte Infizierte im Städtischen Krankenhaus auftauchte. Und dann ging alles sehr schnell.. zuerst haben viele an einen Scherz gedacht, aber es war keiner. Das Krankenhaus würde überrannt und nur wenige konnten entkommen. Die Bilder die man im Fernsehen sah waren grotesk und unwirklich – so wie das 7:1 gegen Brasilien…..

Wir hatten Glück und haben uns in einem Bunker verschanzt. Ein paar Tage danach haben wir uns wieder rausgetraut, bzw. mussten wieder raus weil die Vorräte zur Neige gingen. Nur mit minimaler Bewaffnung sind wir also losgezogen und zwar gaanz vorsichtig und leise…es war grauenhaft..überall Zerstörung und Leichen ( aber nicht so viele wie man denken hätte müssen – die meisten waren durch einen Kopfschuss gestorben – und Blut ..so viel Blut.

Also haben wir uns drangemacht die Umgebung nach Nahrung abzusuchen. Doch diese Mistviecher müssen uns gerochen haben, denn Lärm haben wir eigentlich keinen gemacht … obwohl es war alles so ruhig so ungewohnt – nur ab und an hat man das Stöhnen der Zombies oder Ratten und ähnliches gehört.

Und als wir sie das erste Mal gesehen haben ging uns der Arsch echt auf Grundeis – Locen schoss sofort und hat fast ein ganzen Magazin auf den ersten Zombie den wir gesehen haben verballert und er ist einfach auf uns zugewankt als wäre nix passiert…Gott sei Dank erinnert sich Maria – gerade Maria an die Filme – und das nur ein Kopfschuss hilft.

Man war das knapp – da Locen noch nie ein Magazin gewechselt hatte, hat er erst mal einige Kugeln auf den Boden verstreut – aber die Viecher sind echt langsam und so haben wir unseren ersten Kill gefeiert…

Erst waren wir wie geschockt, dann haben wir gejubelt weil wir noch lebten und dann haben wir sie gehört…wie schon gesagt Lärm lockt sie an.

Da sind wir gerannt wie die Hasen haben eine halboffenen Tür gesehen und nix wie rein. Und das ist gar keine gute Idee, denn offenen Türen bedeuten Zombies – zumindest dieses Mal – Franz war echt klasse und hat einem gleich mit der Axt den Schädel abgetrennt – gut das die so verwest waren sonst wäre das nie gegangen und Locen hat die andern beiden erledigt. Schnell die Tür zu und verbarrikadiert und ausgeruht.

Aber so lustig wie in den Filmen ist das nicht .. wenn du sie schlurfen und stöhnen hörst wird die ganz anders.

Egal Maria hat dann etwas Wasser und Nahrung gefunden und auch ein paar Rucksäcke.

Nach einiger Zeit wurden wir mutiger und haben weitere Häuser erkundet und auch ein paar wichtige Sachen wie ne Schrotflinte usw gefunden.

Und dann haben wirs den Zombies aber gezeigt – Locen wurde immer sicherer Amendor und Belphebe haben auch mit ihren Fernwaffen gehörig aufgeräumt und alles was durchkam wurde von Xorron erledigt.

Wir haben echt aufgeräumt und waren wie im Rausch – alles hat geklappt und wir haben genügend Wasser und Nahrung für einige Tage gefunden – sowie ein bisschen Ausrüstung.

Und dann hatten wir auch noch Glück – ein paar halbverhungerte Hunde waren überglücklich jemanden zu finden bei dem sie Streicheleinheiten bekamen.

Wie in einem Film haben wir uns gefühlt unbesiegbar und sehr sehr heldenhaft…

Und dann kam der erste der Riesenzombies ( später haben wir sie Fatties genannt wegen der Plauze )

Denen haben die Kugeln nix ausgemacht – nur Xorron und seine Kettensäge hat geholfen und die Schrotflinte von Bel ….

Und es kam schlimmer – erinnert ihr euch das ich gesagt habe- die waren langsam – spinn ich – da kamen echt welche die auf Speed waren – wow – und auch schlau irgendwie – die haben sich immer hinter den Fatties und den normalen Zombies gehalten – fast hätten sie uns erwischt.

Und es wurden immer mehr – also haben wir uns zurückgezogen.

Bel hat irgendwann gesagt das in dem einen Laden mit den Sportwaffen doch was tolles sein Muss und sie hatte Recht – auch wenns scheisse war..scheisse scheisse scheisse nochmal – wir waren einfach zu gierig – wir haben dort auch eine weitere Flüchtende namens Ivy gefunden und sie hat sich uns angeschlossen – und ein paar Waffen und Munition – aber wir wurden unvorsichtig und haben den ex-Ladenbesitzer nicht gesehen – erst als er Bel gebissen hat………

War ja nicht so schlimm dachten wir – aber es ging rasend schnell und dann hat Xorron sie ….ich kann das nicht….

Wir sind geflohen so schnell es ging und waren fix und fertig……

————————————————————————————————————————————-

Veröffentlicht unter Brettspiele | Kommentar hinterlassen

Zombicide die 3te

So nun endlich kommt auf Kickstarter der ete Teil des Zombischlachtens im Wohnzimmer

 

 

Photo main

 

bisherige Highlights:

Zombicide Season 3: Rue Morgue Contains:

  • 80 zombie miniatures.
  • 12 survivor miniatures with ID cards.
  • 9 double sided tiles.
  • 155 cards: 86 Equipment cards, 48 zombie cards, 9 team cards, 12 wounded cards.
  • 92 tokens: Doors, Event Triggers, Helicopter, Noise, Objectives, Stairs, Zombie Spawns, Skill counters.
  • Dice, Experience trackers, Tent cards, and a Rulebook.

und

Zombicide Angry Neighbors Contains:

  • 18 seeker Zombie Miniatures.
  • 4 Survivor miniatures with ID cards.
  • 4 Zombivor miniatures.
  • 8 Companion miniatures (4 types, 2 each)
  • 3 Double sided tiles.
  • 63 Cards: 27 Equipment cards, 12 Zombie cards, 8 Companion cards, 16 Wounded cards.
  • 27 Tokens: Barricades, Companion makers, etc.
  • Experience trackers and a Rulebook.

 

sowie bisher freigeschalten:

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Conan: The Legend – First Look

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Ursprünglich veröffentlicht auf WhelpSlayer:
For many of us Conan is a very familiar figure. Whether you were a fan of the books, comics, TV series, films or action figures, Conan was a very imposing figure for a lot…

Galerie