Osterlaf sehen und sterben

Oder so ähnlich hätte der Titel für heute heissen können.

Zuerst einmal ist mein Zwergenslayer letztes Mal ja verstorben           worden. Und heute dufte ich dann meinen neuen Char spielen : Einen Ulrikpriester names Torben Badenov.

Diesmal waren wir sogar einer mehr – Sigismund der Soldat stiess zu uns und nicht mehr Patrick sondern Christian übernahm das Master-Ruder.

Noch habe ich mich nicht ganz an das spielen mit Musik gewöhnt, wenn man das 20 Jahre ohne macht …aber es gefällt mir nicht so schlecht.

———————————————————————————-

Aber nun zum Abenteuer:

Sigismund und Torben befanden sich im Ulrik-Tempel und 3 seltsame Gestalten traten ein – eine davon führte sich gleich auf wie auf dem Bazar…tja was soll ich sagen Reikländer halt..

Dann sollten wir mit den 3en für unseren Freund Liebrecht nach seinem Bruder Edgar in Osterlaf suchen – ca 1 Tag zu Fuß weg. Er hatte sich wohl schon länger nicht mehr gemeldet. Also haben wir nach Pferden gefragt und auch welche gekriegt… aber so richtig werd ich mit denen nicht warm. Naja je weiter wir Richtung Osterlaf kamen umso düsterer wurde es – was im Wald ja auch bedingt normal ist, aber als wir auch keine Tierlaute vernahmen und sogar überall tote Vögel rumlagen wurden wir doch aufmerksam.

Sigismund und ich sind dann natürlich sofort zur Gefahrenquelle hin, die anderen kamen zögerlich nach. Nächstes Mal muss ich aber doch ne Laterne mitnehmen, war doch sehr dunkel so ohne Licht.

Nun ja – wir kamen dann an einem Dorf – besser gesagt an den 4 Häusern an und überal lagen tote Tiere. Kein Mensch.

Wir haben dann ein Haus durchsucht und alte Kampfspuren gefunden. Und dann wurde Alf ( der zaubernde Jungspund – okay ich bin auch erst 17 aber nicht so „jung“ ) nützlich und erkannte einen Bewegung in einem der anderen Häuser. Wir also hin – und der erste taktische Fehler – der Zauberer und der Bogenschütze, Endras, blieben weit zurück auf einem Dach, und auch der ?? hmm keine Ahnung was er ist – er heisst aber Reginald, blieb draussen stehen.

Also wie gesagt wir gingen dann in das Haus mit Bewegung und trafen auf einen Priester der ähnlich wie die Tiere draussen von irgendeiner Krankheit befallen war. Er bat uns ihn nicht zu töten und schwupps haut im Sigismund eine auf die Mütze das es nur so raucht… eigentlich wollte ich ihn erst ausreden lassen, naja ist wohl doch noch jähzornig – später hat er gesagt der Kerl – übrigens Liebrechts Bruder Edgar – sah auch komich aus – und war nach Sigis Meinung ein Dämonenpriester. Das habe ich so nicht erkannt, dann  hätte ich wohl auch zugeschlagen.

Nun ja der Edgar kniete vor einer Wanne voller Wasser, aber so genau konnten wir das nicht betrachten, denn schon fielen eine Horde von so 10-20 Beastmen über uns her. Zwar haben wir alle erschlagen aber doch heftig eingesteckt, und Ulrik war wohl unzufrieden mit mir – nichts klappte so richtig und auch meine göttlichen Segenssprüche gelangen nicht. Ich hoffe ich konnte Ulrik ein wenig gnädiger durch mein Gebet inmitten der toten Beastmen stimmen.

Also waren alle Monstren tot – 2 von uns 5en waren KO gegangen. Aber nix schwerwiegendes. In der Wanne war übrigens eine Frau – mit äh wie soll ich sagen Kiemen, also ein Mutant – aber sie konnte Ulriks Symbol berühren. Wir haben lange beratschlagt und wollen ihr helfen. Alf hat das besonders vehement vertreten, mein Respekt vor ihm wächst…

Also haben wir die Dame, die ja nur unter Wasser atmen kann, aus dem Haus getragen, nachdem Alf einen Zauber gewirkt hatte bei dem einen Kugel aus Wasser um ihren Kopf schwebte.

Dann die Badewanne runter und dann 1-2 Stunden mit der Badewanne zurück Richtung Bögenhafen. Kurz vor Bögenhafen ist ja der Bögner Weiher, der im Winter fast ganz zugefroren ist, und gleich am Rande des Waldes eine kleine Hütte. Dort werden Alf und die Wasserfrau bleiben. Wir anderen werden  versuchen einen Priester von Shallaya zu überreden ihr zu helfen.

Ich hoffe nur das bringt uns in nicht zu große Probleme.

—————————————–

wieder hats mir gefallen , noch weiß ich zu wenig von Ulrik – lese aber fleissig – aber wohl noch nicht ganz das Richtige…. Torben gefällt mir aber sehr gut zumindest weit besser als der Zwergenslayer – bin mal gespannt wenn ich mastern darf wie das ankommt und wie ich mit dem System zurecht komme

Advertisements

Über xorron

mittlerweile master und spieler zuhause und in Geisenfeld
Dieser Beitrag wurde unter Warhammer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s