Einen Tempel zu schänden …..

Nach langem hin und her hatten die Helden endlich genug Proviant und 2 Schubkarren voller Ausrüstung dabei um in die Mine aufzubrechen.

Ein „Blauer“ stellte sich als Führer zur Verfügung und man marschierte in strammen Tempo Stunde um Stunde. Viele Abzweigungen wurden passiert ( und mit Farbe markiert ).

Am späten Abend war es so weit – der Führer wollte nicht mehr weiter und die Helden waren auf sich alleine gestellt ( sie vermuteten das die Insel zu Ende sein könnte und sie damit aus dem Bereich von Mutter hinausgelangten).

Eine ereignisslose Nacht später stand man vor der Wahl Pattrick zu folgen oder einen fast völlig verschütteten Tunnel freizuschaufeln. Viele, viele Stunden später war es soweit – einige Helden ( 4 an der Zahl ) konnten sich hindurchzwängen. Klar man wollte sehen was hier verschütet war 🙂

Man kam zu einer bronzenen Tür 3 schritt breit und 2 Schritt hoch und Darlin trat auf einen Auslöser – die Tür öffnete sich und dahinter ward ein Saal mit 4 3m großen Statuen(wie sich herausstellte von Zwergen), mehreren Säulen und einem altarartigen Gebilde in der Mitte – dieser Altar war mit einem Tuch behängt.

Als die Helden die Opferschalen entzündet hatten schloss sich die Tür und nur noch Zwerg und Rapierfechter waren im Raum gefangen ( Gott sei Dank ? konnten die anderen beiden rechtzeitig aus dem Raum fliehen ). Als sich Cet auch noch dem Altar näherte erwachte eine der Statuen ( hatte ich die riesigen Zweihänder erwähnt ? ) zum Leben und bewegte sich auf Darlin zu. Dort fiel er überraschenderweise auf ein Knie und bot dem Zwergen seine Waffe dar.

Darlin nahm an und konnte das 40 KG schwere Teil kaum heben. Doch dann schmolz die Waffe in eine handlichere Form.

Die Tür öffnete- sich der Rest der Helden erschien und jeder nahm sich nun eine Waffe.

Als Cet die Neugier endgültig übermannte und er das Tuch vom Altar zog verschwomm der Raum und die Truppe fand sich in einer Arena wieder .

Dort stapfte eine der kolossalen Statuen auf die Helden zu, aber Darlin zerstörte sie mit einem Hieb ( Info aus der Meistertrickkiste : da es schon so spät war wollte ich auf einen 2 stündigen Kampf verzichten… oder wie Basti meinte -:“ Zwerge brauchen halt nicht so lang „)

Und zurück war man im Raum mit den Säulen. Erach versuchte eine der anderen Säulen zu zerstören und als der Kopf zerbrach fanden die Helden auch noch 2 Rubine.

Ebenso fanden die Helden eine gold/silberne Schale mit einigen Edelsteinen 70 und einen elfenbeinfarbenen Schlüssel, den sie aber nicht zuordnen konnten.

Erfolgreicher Start in das Dungeon oder?

 

So und wie schon beim letzen Mal erwähnt:

Jeder muss für mich seine Ausrüstungsliste parat haben ( eine Kopie bitte am nächsten Spielefreitag )

Vergesst auch nicht das ihr für jeden Spieleabend an dem ihr teilnehmt eure 100 AP bekommt.

Solltet ihr was an eurem Char ändern gilt immer noch:

1) Info an Roo wegen Charinfo

2) Kopie Char ausgedruckt für mich

3) hochladen auf mydrive

Advertisements

Über xorron

mittlerweile master und spieler zuhause und in Geisenfeld
Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s