Eine Insel mit 2 Bergen

Wieder einmal sitzen die Helden beisammen und diskutieren was zu tun wäre. Ral ist verschwunden – nur einige wenige wissen, dass er eine Erkundung der Gegend vornimmt – auf die etwas andere Art – er fliegt auf seinem Kampfstab! Er entdeckt das sie auf einer Insel sind – auch das es 2 „Berge“ – eher wohl Hügel gibt , nur einen See, eine völlig verbrannte Fläche, eine riesige Stadt, die unter einer bernsteinartigen Substanz gefangen ist. Einen Hafen mit einem zerstörten Schiff und keinem sichtbaren Lebewesen ( ausser Insekten und allerlei Getier ).

Die Gruppe beschließt am nächsten Morgen aufzubrechen und dem Hügel nahe der Stadt einen Besuch abzustatten. Jedoch nicht alle – einige bleiben am Rand der Burg zurück, falls die Bösewichte zurückkehren. Nachdem Darlin einen Rkal-Baum kennengelernt hat, der ähnlich wie das Wappen in der Burg (eine Art Taube auf zuerst schwarzem Grund )  in verschiedenen Farben schillert bzw die Farben wechselt und sich ein Stück abgehackt hat, bewegt sich die Gruppe (teilweise) vorsichtig auf die Stadtmauern zu. Ein Haus scheint nicht ganz vom Blob überzogen zu sein. Dort entdeckt Yanolf einen Schatten. Wie sich später herausstellt ist das eine einheimische Lebensform, hellblau, silberne Augen , schmächtig, kleingewachsen namens Tz. Mittels Berührung bringt er den Helden die Sprache Kh´rya bei und erzählt ihnen etwas von Goldenen Masken, die die Stadt und auch die Burg angegriffen haben und auch Leute verschleppt haben ( scheinbar nur die Burgfamilie ). Da ihr Blut sehr wässrig ist konnten die Helden natürlich kein Blut am Kampfplatz finden.

Tz verspricht am nächsten Morgen mit seinem Vater T wiederzukommen und die Helden erkunden noch ein wenig die Gegend. Die „verbrannte“ Fläche im Süden der Stadt ist scheinbar ähnlich dem Magiemonster aus der Unterstadt eine schwarze Bodenmasse mit einem über 10 Meter hochreichenden Gasgemisch das sofort jegliche Gegenstände die man reinhält einsaugt bzw. heranzieht. Beunruhigend, oder?

Angeblich breitet sie sich sogar um mehrere Zentimeter in der Stunde aus.

Als am nächsten Morgen T erscheint ( ja das hattet ihr glaube ich fast alle falsch verstanden – es kam nur einer – der aber von einigen weiteren erzählt hat ) ist er eine weit beeindruckendere Figur als Tz – er ist fast 2 Meter groß mit einem dunklen satten Blau, einer starken Körperrüstung – schuppenartig – ebenfalls silbernen Augen – und nicht so vertrauensselig wie Tz.

Er erzählt von einer Mutter die im Hügel im Westen von der Burg lebt – dort werden die Kh´rya geboren und dort gehen sie hin um zu sterben. Und das es euch verboten ist dorthin zu gehen weil ihr dort auch sterben werdet.

Es gibt wohl mindestens eine Goldmine – mit dessen Ertrag der Baron der Insel gehandelt hat.

Er traut den Helden nicht so ganz, da sie den Goldenen ähneln die die Insel überfallen haben – sie kamen auf einmal aus der schwarzen Fläche und verschwanden mit einigen Schiffen voll beladen mit der Baronsfamilie Mh.

Er ist nicht begeistert das die Helden die Rkal-Bäume gestört haben.

Er ist auch nicht begeistert, dass euch Tz Kh´rya beigebracht hat.

Advertisements

Über xorron

mittlerweile master und spieler zuhause und in Geisenfeld
Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Eine Insel mit 2 Bergen

  1. Egfried schreibt:

    Danke, das klärt schon den groben Ablauf.
    Aber wurden andere (wie ich finde) wichtige Fragen nicht gestellt ?
    Wann entstand die ’schwarze Fläche‘ und wann der ‚Blob‘ ?
    Ist der Blob gefährlich / passierbar ???
    Wie lange blieben die Fremden ? Wie viele waren es ?
    Haben Sie den Namen ‚Seradan‘ schon einmal gehört ?
    Du siehst, ich kann auch viele Fragen stellen
    😉

  2. xorron schreibt:

    Ich bin sicher deine Mitspieler beantworten das gerne 🙂

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s