Immer noch im Wald von Gerhard

Immer noch im Wald

Nach dem sich der ganze Trubel um Patrick und Tardin gelegt hat, wurde es Zeit zu überlegen wie wir am schnellsten aus dem Wald zurück in die Zivilisation kommen. Aus Dankbarkeit erhielten wir noch den „Segen von Efferd“ – was uns das auch bringt -, eine blaue Murmel, Heiltränke und ein wenig Kleingeld.

Doch zuvor gilt noch herauszufinden wer Tardin war und welche Rolle er in dieser Verschwörung spielt.

Aus Glaubensgründen verwehrte  Thaddäus den Zutritt zu Tardins Zimmer, dieses lag ihm „heiligen“ Bereich, …
Er versicherte uns aber gleichzeitig, dass außer den paar Habseligkeiten (Tagebuch / Umhang / Schwert) Tardin nichts besessen hat, wir glaubten ihm.

Das bedeutete aber auch, dass es in der Nähe noch ein Versteck geben muss, da die 2 sicher nicht ohne jegliche Ausrüstung unterwegs waren. Die Vermutung lag nahe das es sich in der Nähe vom Taubenschlag befindet. Hier fanden wir aber lediglich ungewöhnlich angeordnete Steine, welche Ral eindeutig als Wegweiser in eine Richtung, mit Entfernungsangabe!, interpretieren konnte. (Mir sind die Zeichen völlig unbekannt, sicherlich Informationen wie man sich in der Wildnis zu Recht findet. „Deswegen verlaufen die sich nicht so leicht!“)Naja, egal.

Nachdem uns Erach zielstrebig in die Richtung geführt hatte und wir wieder, umgeben von Kleingetier, mitten durch den Wald (ohne Straßen, nicht mal Trampelpfade!) marschierten kamen wir zu einer Hausruine. An der wir auch genauso zielstrebig vorbei liefen. Denn nur mir(ich alter Spurenleser), ist die Ruine natürlich sofort aufgefallen. Um die Zeit im Wald nicht unnötig in die Länge zu ziehen machte ich auch meine Mitstreiter auf die Hausruine aufmerksam, um endlich das Versteck von Tardin zu durchsuchen.

Leider gab es keinen direkter Zugang zu der Ruine, da diese komplett von einem Dornengewächs, mit totbringenden, zentimeterlangen Stacheln, umgeben war. Lediglich der Affe von Ral fand Zugang durch eine kleine Öffnung, aus welcher er auch direkt ganz aufgeregt wiederkam und anscheinend wollte, dass wir ihm folgen.

Durch unsere geschulte Auffassungsgabe erkannten wir natürlich sehr schnell, dass die Hecke nur eine Illusion ist, welche den Zugang versperrt. Mit genügend Willenskraft war es also ein leichtes unbeschadet durch die Hecke zu schreiten. So kamen wir alle in den Raum der sich hier verbarg, nicht wie erwartet das Versteck von Tardin, sondern anscheinend ein Altarraum? Mit einer großen Schale voll mit Blut in der Mitte vom Raum auf einem Podest, gelben Wände und einem Altar in der Ecke, sowie ein Treppe, welche weiter nach unten führt.

Shaq-Tyr hatte am meisten Interesse an dem Raum, den Schriftzeichen und dem möglichen Ritual, welches hier vorbereitet wurde / ist. Nach einigem hin und her und mit Hilfe von Erach (kennt sich der nun auch mit Blutritualen aus?  -naja, immerhin frisst der ja immer unsere Gegner, …) fand er eine Robe und einen sehr wertvollen Dolch. Die Treppe nach unten stellte sich als weiterer Ausgang zurück in den Wald dar. Letztendlich um die Verschwörung um Tardin noch ein wenig zu ärgern, packten wir alles Wertvolle ein und haben den Pott Blut draußen ausgeschüttet, hehe.

Zurück beim Effertempel, erzählten wir Thaddäus von (fast) allem und beschlossen sobald nach Andergast aufzubrechen. Da wir nicht wissen wer alles in die Verschwörung verstrickt ist, haben wir Thaddäus gebeten seinen Haupttempel noch nicht von den Vorkommnissen hier zu berichten. Immerhin ist es möglich, dass die Nachricht auf Ihrem weg in die falschen Hände gerät.
Wie die Nachricht, welche an Tardin gerichtet war und ihm via Brieftaube mitgeteilt wurde und nun in unserem Besitz ist.

Advertisements

Über xorron

mittlerweile master und spieler zuhause und in Geisenfeld
Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Immer noch im Wald von Gerhard

  1. Egfried schreibt:

    JaJaJaJa ! Mit Blut Erach sich kennen aus !
    🙂

    Schön geschrieben ! Kannst Du öfter machen [grins]

    Könnte noch jemand in meinem Blog-Eintrag den Text von Ruckus Nachricht nachtragen ?
    Und in diesem Eintrag den Text von der Brieftauben-Nachricht ?!
    Danke
    Erach / Egfried

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s