Die eiskalte Druidin Teil 2 oder Garths letzte Tage in Tiefwasser?

Also ich kann euch sagen seit ich diese Verrückten kennengelernt habe geht wirklich alles schief.

Diese Druidin wird immer aggressiver und da habe ich doch tatsächlich vor ein paar Tagen versucht – nachdem ich gehört habe sie und ihr Bruder waren im Shar-Tempel unter der Stadt – mich ein wenig mehr für die Leute zu interessieren. Also habe ich wirklich überlegt ob ich mir auch so nen Spruch auferlegen lasse soll damit ich in den Tempel mitgehen kann ohne das mich diese angeblich nur böse Leute reinlassenden Wachkatzen aufhalten. Also wenn ichs richtig verstanden habe gibts nen Beholder ( so ne Art magischer fliegender Ball ) mehrere Katzen – naja riesige Katzen und ein paar Priester von Shar da unten die irgend einen Stein bewachen den wir brauchen um ihn dann einem Frostelementar zu geben damit Melnyth wieder normal wird – oder so ähnlich. Naja also bin ich losgezogen um Aria zu fragen ( ach ja Fritz lebt wieder obwohl ich nicht sicher bin was mich das noch kosten wird….) ob sie mitkommen kann um sich mal Melnyth anzuschaun und zwar dann wenn sie schläft – weil sie ja momentan nicht ganz zurechnungsfähig ist ( *sieht sich vorsichtig um ob Melnyth nicht mitliest*) . Aria war nicht da nur ein Gondpriester namens …..äh in der Hektik fragte ich nicht lange aber wie sich später rausstellen sollte war sein Name Feuerechse – naja und ien Priester wars auch nicht .

Also gesagt getan – gegen einen kleinen Obulus ging er mit und schaute sich Melnyth an. Huch da vergaß ich ja ,daß ich vorher beim Bardencollege war und Alwin einen Meisterbarden um das Gleiche bat aber der versuchte irgendwas magisches und wurde zu einer Eisstatue die Melnyth dann zerbrach – sagte ja jähzornig.

Naja egal wie dem auch sei Feuerechse klaute ne Sichel von Melnyth und auch Markus ( ein weitere Barde ) konnte nicht viel tun und als dann Melnyth erwachte während ich Markus geholt habe ists ein wenig eskaliert. Ich fühlte mich verpflichtet den Dolch – ne Sichel zurückzuholen und habe mich umgehört und nach langem hin und her habe ich Feuerechse gefunden und das Geld das er für die Sichel bekam die er weiterverhehlt hatte. Da bin ich wohl ein wenig äh ausgetickt und habe ihn erledigt. Hatte es verdient – die ganzen Diebe hier mit ihrer seltsamen Ethik haben mich schon immer genervt und es hat gut getan……

Naja dann habe ich auch den Hehler gefunden der aber nun 25.000 Gold wollte – ich hatte aber nur 12.900 von Feuerechse und habe daher Awen und Varantir einbezogen um den Hehler Usur zu erledigen – Calimshan-  man was die für süsses Essen haben und die Gerüche – nicht meins. Egal irgendwie hat Awen Usur überzeugt die Sichel herzugeben nachdem er ihn erst bedroht hat – dann will er ihm nen Stab geben ( scheinbar magisch ) und zu guter Letzt verkauft er ihm den Stab kriegt dafür Geld und Sichel und alle sind zufrieden – ich hab ja ne Menge gesehen aber das ist mir echt zuviel gewesen – ich möchte auch gerne wissen wo der Awen die ganzen Leute aufgestellt hat und warum ihm die allen geholfen haben – mit dem leg ich mich besser nicht an . Das war das whos who in Tiefwasser – Magier, Priester und Helden standen draußen rum – oder zumindest hat er uns das glauben gemacht – ich wußte gar nicht das ein Mann so seine Farbe wechseln kann.

Ach ja Melnyth hat dann die Sichel wiederbekommen und den Stein für das Frostelementar auch und nun gibts ein Problem – scheinbar kann man mit dem Stein einen Gott befreien und wenn ichs richtig verstanden habe entweder Auril oder Lathander ( ach ja Melnyth kann sich nun in Drachen verwandeln und hat ein paar Lathander-Paladine getötet – das sowas nur ne Randnotiz ist….) egal – Khelben hat mir dann geholfen  und wir sind den Shar-Tempel suchen gegangen – also hatte mehr von Khelben erwarten – ja genau der der Erzmagier Tiefwassers… den Tempel haben wir nicht gefunden oder er hilft mir mal ( mir…hahahah) – ich brauche unbedingt Schnaps – viel Schnaps – da fällt mir ein der Zwerg hat die Rüsselseuche – aber wie Kotzeritis auch – und die Druidin hilft ihm nicht – und nun muss ich auch auf Varantir achten – die beiden waren zusammen im Zimmer und Melnyth langt ihn immer öfters an in letzter Zeit und irgendwie trau ich keinem so wirklich von der Gruppe aber nen Gott befreien – nur nicht Auril nein den nicht .

Der Stein hat 2 Seiten einer blau/weiße Auril und eine gold/rote Lathander – und je nachdem wierum man den Stein hält wenn man das Portal betritt befreit man einen von beiden – ich fürchte hier muss ich ne Entscheidung treffen – ich kann nicht zulassen das Melnyth Auril befreit . Wenn sies versucht werde ich alles zu tun das zu verhindern.

Ragar wenn du das mal liest – ich habe das Geld bei Velstrode hinterlegt – es sind über 10.000 Gold und wenn ichs nicht schaffen sollte nimms dir einfach – trink einen auf mich und so. Wenn dann  Tiefwasser noch steht behalte mich nicht in schlechter Erinnerung – im Moment wächst mir hier alles über den Kopf – aber ich werd versuchen es durchzustehen.

Falls ich es schaffe kann ich eventuell nicht nach Tiefwasser zurück dann schick mir bitte die Hälfte und mach mit dem Rest was du willst

( Garth hinterlegt den Brief bei Velstrode mit 12.000 Gold )

Advertisements

Über xorron

mittlerweile master und spieler zuhause und in Geisenfeld
Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die eiskalte Druidin Teil 2 oder Garths letzte Tage in Tiefwasser?

  1. markusrpg schreibt:

    Ich denke du hast die aktuelle Situation sehr gut zusammengefast. ^^

  2. Egfried schreibt:

    Tja, es war wieder einmal ein Tag nicht abgesprochener oder koordinierter Einzel-Aktionen.

    Folgendes hätte Varantir aus seiner Sicht noch zu ergänzen:
    An der Tragödie der 4 Lathander-Paladine und der Eskalation mit der Kirche von Lathander bin ich mit schuldig.
    Ich sah nachts Garth in der offenen Tür zu Melnyth Zimmer stehen; Im Zimmer eine schlafende Melnyth und eine Person, die offenbar in Eis verwandelt wurde. Später hat vermutlich Melnyth diese Eis-Statue auch noch zerstört.
    Daraufhin sah ich es als Notwendigkeit an die Obrigkeit der Stadt auf die Gefahr hinzuweisen, die durch die fortschreitende Wandlung Melnyth’s (in einen Avatar von Auril oder so etwas) ausgeht.
    Leider überschätzte ich wieder einmal die Intelligenz von Kirchen-Bediensteten und -Anhängern. Statt mich zu eier einflussreichen und besonnenen Person zu geleiten wollte dieser Paladin-Schnösel gleich Melnyth verhaften (mit dem bekannten Ausgang). Ich hätte Piergeiron oder Korvaun kontaktieren sollen. 😦
    Jetzt macht die Inquisition der Kirche von Lathander Jagd auf Melnyth.

  3. Egfried schreibt:

    Ach ja, bevor ich’s vergesse:
    @Garth: Khelben würde uns doch ein Portal erschaffen. Kannst Du Ihn evtl. dazu bringen ‚den Schlüssel‘ so zu verzaubern, dass die Seiten vertauscht sind (bzw. Melnyth es anders herum erscheint) ?! Dann würden wir doch wahrscheinlich zuerst zu Lathanders Kerker gelangen, was mir (und wohl auch Dir) besser gefällt, oder ?!?!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s