Die eiskalte Druidin – Varantirs Gedanken

Was soll ich sagen: seltsame Tage.
Erst will Awen auf allen Ebenen des MultiVersums berühmt werden, und dann taucht ‚pünktlich‘ Konkurrenz auf, die ihm zumindest die (männliche) Hälfte seines Publikums ‚klaut‘.
Diese – offensichtlich/anscheinend Hoch-Elfische – ‚Dame‘ ist ein wunderschönes, charismatisches, gewandtes und auch nicht dummes Miststück. Füllt anscheinend Ihr Leben damit aus Andere zu manipulieren. Und diesen Garth hat es offenbar voll erwischt. Ein Glück, dass er zur Stadtwache gehört, sonst hätten wir nach der Aktion mit der meuchelmörderischen Wirts-Tochter Probleme mit der Obrigkeit, die ich derzeit gar nicht brauchen kann. Aber mein Ruf könnte trotzdem gelitten haben 😦 . Ich hoffe Garth kann die Vorfälle mit der Wache klären.
Überhaupt: dieser Garth: Ein Riese von Statur aber Zwerg vom Benehmen, scheint Ärger und Schwierigkeiten anzuziehen (willkommen in Club 🙂 ).
Auf Melnyth und Awen werden wir in Zukunft besonders achten müssen:
Wer ungeschoren in den geheimen Haupttempel einer bösen Gottheit gelangt und dann auch wieder hinaus, der ist nicht mehr so wie vorher.
Aber Melnyth hat sich seit Ihrer Begegnung mit dem Boten von Auril, der Frostkönigin, sehr verändert.
Sie scheint immer mehr in eine aggressive Frostprinzessin zu mutieren.

Das Amulett, dass ja angeblich der Schlüssel zur Befreiung dieser Göttin sein soll, wird noch eine spannende Angelegenheit.
Sollten wir es schaffen dieses Ding zu besorgen: dürfen wir noch eine böse Gottheit befreien? Und wird nicht nach dem angekündigten SiebenTag das Eis-Elementar auftauchen und den Schlüssel von Melnyth fordern ? Dann hätten wir keinen Einfluss mehr auf dessen Verwendung. Das Amulett hat ja 2 Seiten mit verschiedenen Edelsteinen, Farben und Symbolen. Das könnte 2 Gottheiten repräsentieren.
Sollten wir den Schlüssel selbst nutzen, hätten wir evtl. eine Chance Auril und Ihren ‚Gegenpart‘ zu befreien, was mir höchstes Vergnügen und Genugtuung bereiten würde. Ich kann es nicht leiden erpresst zu werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die eiskalte Druidin – Varantirs Gedanken

  1. xorron schreibt:

    Werter Varantir – wie ich bereits damals andeutete ist mir die Dame auch nicht ganz geheuer – ja sie zieht einen in den Bann – aber gegen eine schnelle „Er“lösung habe ich nach wie vor nichts – warten wir mal ab wie sich die beiden ( Melnyth und Awen ) verhalten – aber ich werde mich hüten hier ein vorschnelles Urteil abzugeben – dazu kenne ich beide zu wenig

    Garth

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s