Cthulhu – Bondage in Stonehenge

Gestern wurde der letzte Teil der Trilogie ( wie passend siehe Resume) von Der Herr der Winde gespielt.

Dabei waren Karin, Egfried, Markus, Ich und Master Andreas.

Die Vorgeschichte sollen die anderen erzählen ( gerne auch hier voransetzen ) aber nur soweit – scheinbar hat ein Hobbyarcheologe ein Artefakt ausgegraben das einen Windgott gefangenhielt und nun sind seine Kultisten auf der Suche danach.

Wir fuhren auf das Drängen eines Herrn Tolkien nach Glastonbury um dort bei einem Michael Longalf etwas mehr über das seltsame Artefakt ( einen Armreif mit Runen ) herauszufinden.

Gerade als wir die Bibliothek durchsucht hatten standen auf einmal mehrere Kultisten ( ich glaube 9 ) vor der Tür und eine riesige Gestalt kam aus einem Sturmzentrum hervor um das Haus zu zerstören.

Wir flohen hinauf zum Glastonbury Tor – verfolgt von den 9 und dem Windgott. Dort angekommen wurden wir ohnmächtig und erwachten nahe einem See, an dem uns eine Schöne mitteilte das wir nicht viel Zeit hätten ( 21.09.1928 – Der Tag der Tag- und Nachtgleiche ) um den Ring zu zerstören – dazu musste man in Stonehenge genau zum richtigen Zeitpunkt ( Dämmerung ) am richtigen Ort ( eben in Stonehenge ) mit dem Ring stehen und dabei 3x Oh Elbereth Gilthaniel rufen ( oder so ähnlich ) –

Leider hatten die Kultisten und der Windgott was dagegen.

Nach einer Autoverfolgung ( wie amerikanisch ) gelang es uns in Stonehenge anzukommen – wir kämpften gegen den Wind an der immer stärker wurde.

Nur einer von uns starb ( wer wohl ? natürlich Markus – wie der Master schon sagte man muss die wichtigen Rettungswürfe schaffen 🙂 )

Und Dank des Masters ( alle von uns hatten einen Schreikrampf oder eine andere Geistige Beeinflussung als wir den Windgott sahen ) schafften wir es knapp dem Tode ( ausser Markus ) zu entrinnen.

Insgesamt für mich ganz okay – leider fehlte mir ein Teil der Vorgeschichte so das ich nicht wirklich drin war – ausserdem gefiel mir Roos Charakter den ich übernahm nicht wirklich – der war sowas von unnütz und was er dann gekonnt hätte habe ich weniger gekonnt einfach beim würfeln vergeigt 😦

Schön war die Musik und auch das wir – zumindest manchmal – versuchten die Stimmung mitzugehen

Witzig fand ich die ganzen Anspielungen auf den Herr der Ringe.

Ich fürchte nur das das für unsere Gruppe nix ist – ich meine Call of Cthulhu – aber vielleicht täusche ich mich ja?

Advertisements

Über xorron

mittlerweile master und spieler zuhause und in Geisenfeld
Dieser Beitrag wurde unter Die Abenteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Cthulhu – Bondage in Stonehenge

  1. melnyth schreibt:

    Unsere Cthulhu Charaktere:

    Dr. Douglas Mallard, Gerichtsmediziner (Egfried)
    Prof. Dr. George Smith, Anthropologe (Markus)
    Dr. Lord Mac McAsh (Roo / Tom)
    John Miller, Entdecker (Karin)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s